Erziehungswissenschaft und Pädagogik

Suchen Sie jetzt nach einem Lektor oder Korrektor für Ihre wissenschaftliche Arbeit

Suche ein Wissenschaftslektorat über Bundesländer

Korrekturlesen, Korrekturen  - Schleswig-Holstein Korrekturlesen. Korrekturen - Hamburg Korrekturlesen, Korrekturen - Bremen Korrekturlesen, Korrekturen - Mecklenburg-Vorpommern Korrekturlesen, Korrekturen - Niedersachsen Korrekturlesen, Korrekturen - Niedersachsen Korrekturlesen, Korrekturen - Nordrhein-Westfalen Korrekturlesen, Korrekturen, - Rheinland-Pfalz Korrekturlesen, Korrekturen - Hessen Korrekturlesen, Korrekturen - Saarland Korrekturlesen, Korrekturen - Berlin Korrekturlesen, Korrekturen - Thüringen Korrekturlesen, Korrekturen - Sachsen-Anhalt Korrekturlesen, Korrekturen - Baden-Würtemberg Korrekturlesen, Korrekturen - Bayern Korrekturlesen-Korrekturen-Sachsen Korrekturlesen, Korrekturen - Brandenburg

Wir bieten drei unterschiedliche Suchfunktionen an.

Die einfache Suche

Über diese Liste können Sie schnell und treffsicher ein Lektorat bzw. Korrektorat für Ihre Bachelorarbeit, Masterarbeit, Dissertation oder wissenschaftliche Arbeiten im Studienfach Erziehungswissenschaft und Pädagogik finden.

Die erweiterte Suche

Mit der erweiterten Suche können Sie diejenigen Freiberufler finden, die sich auf ein oder mehrere Fachgebiete spezialisiert haben. Ihr wissenschaftlicher Text wird somit nicht nur hinsichtlich der Einhaltung der orthografischen und stilistischen Regeln beurteilt, sondern auch aus fachlichen Sicht.

Die Standortsuche

Nutzen Sie für die Standortsuche bitte die nebenstehende Deutschlandkarte. Der Klick auf ein Bundesland führt Sie direkt zur Trefferliste.

Suche nach einem Lektor in Österreich und der Schweiz.

Korrekturlesen, Korrekturen von Arbeiten der Erziehungswissenschaften und Pädagogik

Wer schon einmal eine wissenschaftliche Arbeit abgeben musste, kennt das Problem: Die Arbeit ist eigentlich fertig, doch ein gutes Gefühl hat man nicht dabei, wenn diese sofort abgegeben werden müsste.

Die Kontrolle durch eine objektive Person fehlt einfach noch. Doch es ist nicht leicht, im Bekanntenkreis jemanden zu finden, der in der Lage ist, die Arbeit sowohl sprachlich, als auch inhaltlich zu beurteilen.

Hilfreich sind da die Angebote der Freiberufler, die entweder einzelne oder gemeinsam als Wissenschaftslektoren arbeiten.
Sie kennen sich zumindest zum großen Teil mit dem jeweiligen Thema aus und können damit helfen, den gewünschten Inhalt auch sprachlich in der Arbeit wiederzugeben.


Die Arbeiten können differieren, es kann sich dabei um Diplomarbeiten, Staatsexamen oder aber auch Referendariatsarbeiten handeln. Die hier dargestellten Inhalte werden wissenschaftlich abgehandelt, sind also für einen Laien des Fachs kaum zu beurteilen.

Korrekturlesen – Rechtschreibprüfung

Doch nicht nur der Inhalt muss geprüft werden, auch die Sprache an sich. Angesichts der verschiedenen Rechtschreibreformen ist es besser, ein Korrektor mit der Durchsicht zu beauftragen, denn dieser kontrolliert die Arbeit nach der neuesten Rechtschreibung.
So wird gewährleistet, dass die Arbeit auch sprachlich auf dem hohen Niveau ist, auf dem sie gewünscht wird. Interpunktion und sprachliche Richtigkeit werden ebenfalls kontrolliert.
Weiterhin wird angeboten, das Format der Arbeit anzupassen, so dass diese in einem einheitlichen Format erscheint und somit auch das Äußere ansprechend ist. Immerhin geht das mit in die Bewertung ein, sollte also nicht vernachlässigt werden.




Themen der Pädagogik

Allgemeine Didaktik, Vorschulpädagogik, Erwachsenenbildung und Soziologie sind nur wenige Bereiche der Erziehungswissenschaften, die genauer betrachtet zwar alle einige Gemeinsamkeiten aufweisen, sich jedoch inhaltlich teilweise stark unterscheiden, so dass hier wirkliche Fachkenntnis von Seiten des Kontrollierende gefragt ist.
Das kann meist nur ein Fachlektorat gewährleisten. Zudem bringt es die Arbeit zur Druckreife, wenn dies gewünscht ist.

Gliederung der Lehrämter

Die Gliederung der Lehrämter entspricht in der Mehrzahl der Länder der Gliederung des Schulwesens nach Schularten/Schulformen Dies sind: Grund- und Hauptschulen, Realschulen, Gymnasien, berufliche Schulen und Sonderschulen.


An Sonderschulen und Förderschulen werden Kinder und Jugendliche mit dem Förderbedarf in Hören, Sehen, Lernen und Sprache unterrichtet, bzw. die in ihrer körperlichen und motorischen oder sozialen und emotionalen Entwicklung beeinträchtigt sind.

Berufsbildende Schulen:

Im beruflichen Schulwesen gibt es eine Vielfalt von Schulformen wie Berufsschule einschließlich Berufsgrundschuljahr, Berufsfachschule, Berufsaufbauschule, Fachschule, Fachakademie, Fachoberschule, Berufsoberschule, Kolleg, Fachgymnasium und berufliches Gymnasium (Fachgymnasium).